Tschick tschack oder: fließend Hebräisch in fünf Monaten

Die Einrichtung ist karg, die Lehrer streng, das Tempo enorm: An den Ulpanim, den Sprachschulen in Israel, lernen jährlich Tausende Neuankömmlinge. Das Ziel: in fünf Monaten fließend Hebräisch zu sprechen. 

Die Reportage aus der Sprachschule Morasha in Jerusalem ist auf Spiegel Online erschienen:

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,806275,00.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Print veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s