bye bye Jerusalem, hallo Tel Aviv

Umziehen macht nur dann wirklich Spaß, wenn das neue Zuhause besser ist als das alte – oder zumindest genauso gut

Manchmal, so denke ich, wäre es besser, ich würde in Bruchbuden wohnen, weil mir dann das ständige Umziehen leichter fiele. Aber ich habe nun mal drei Monate lang mitten in der Jerusalemer Altstadt, in einer Dachgeschosswohnung mit Blick auf den Felsendom, den Ölberg und die Grabeskirche gelebt. Wohin sollte man da ziehen, damit es besser wird?

Nach Tel Aviv, genauer gesagt nach Neve Tsedek, dem schönsten aller Stadtteile, ruhig, schnucklig, mit kleinen Cafés und Restaurants übersäht, fünf Gehminuten vom Mittelmeer entfernt. Ein Dorf inmitten einer Großstadt.

Als Dorfkind wollte ich immer weg von Güllegeruch, Ruhe und grünen Wiesen, in die Stadt, und als ich alt genug war, zog ich auch dorthin. Doch wie das so ist: Man vermisst immer das, was man nicht hat. Und ich sehnte mich manchmal nach der Gemütlichkeit des Landlebens.

In Neve Tsedek, so scheint es, kann ich nun endlich beides genießen. Ich lebe in einem Dörflein, erreiche die Stadt in wenigen Minuten zu Fuß und habe die Weiten der Natur am Strand.

Neve Tsedek ist der älteste Stadtteil Tel Avivs. 22 Jahre vor der Stadtgründung zogen vor allem Menschen hierher, die keinen Platz mehr in Jaffa fanden. Anfang des 20. Jahrhunderts tummelte sich hier die Künstlerszene. Danach verkam das Viertel, bis es vor einigen Jahren die Yuppies für sich entdeckten. Heute stehen in Neve Tsedek bröckelnde Buden neben Neubauten, findet man in Seitenstraßen Cafés, Restaurants und Boutiquen  keine Ketten, alles einzigartig und nicht gerade günstig.

Man schlendert hier durch die Gassen und fühlt sich wie in Italien oder Südfrankreich. Nur die Wolkenkratzer im Hintergrund erinnern wieder daran, dass man mitten in der Großstadt ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s