Studieren trotz geistiger Behinderung


BA_IMG_6277
An der Bar Ilan Universität nahe Tel Aviv können geistig behinderte Menschen einen Studienabschluss erlangen.

„Ozmot“ heißt das Programm, das sie auf das Studium vorbereitet. Es beruht auf der Theorie von Hefziba Lifshitz Vahav. Sie ist sich sicher: Die Lernfähigkeit von geistig Behinderten nimmt im Alter zu.  Was und wie die Studenten lernen, welche Träume sie haben und wie Hefziba Lifshitz Vahav auf die Idee kam, ist beim Deutschlandfunk nachzuhören und in der Jüdischen Allgemeinen nachzulesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Menschen & Geschichten, Print, Radio abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s