Erev Shavuot – Eine Nacht voller Geschichten und Gebete

K800_IMG_8610Shavuot – oder auch Schawuot – ist das Fest der Toragebung. Das jüdische Volk erinnert an diesem Feiertag daran, wie es von Gott die Zehn Gebote empfangen hat. Am Abend zuvor, dem Erev Shavuot, wird beim so genannten Tikkun bis zum Morgengrauen gebetet, studiert und diskutiert. 

Tel Aviv ist zwar bekannt dafür, dass es auch in allen anderen Nächten des Jahres nicht schläft – doch nicht, um zu Beten oder die Tora zu studieren, sondern um zu Feiern. In den vergangenen Jahren allerdings werden auch hier Tikkunim immer beliebter: So veranstalten auch Kulturzentren, säkulare Talmudschulen und sogar die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit einer liberalen Gemeinde Tikkunim. Mit Konzerten, sozial-politischen Podiumsdiskussionen und modernen Auslegungen religiöser Texte.

Für den israelischen Radiosender TLV1 war ich eine Nacht lang in Tel Aviv unterwegs. Was ich erlebt habe, ist hier nachzuhören.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Radio, Religion abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s